MARTIN HÖHN

Lebensstationen in Therapie & Pädagogik

Martin Höhn, Lebensstationen

"...was mich auszeichnet, ist ein generelles Interesse an Menschen."

 

Besonders geprägt haben mich, nach dem Studium der Musikpädagogik, die Arbeit mit Wolf Büntig an der ZIST Akademie für potentialorientierte Psychotherapie, die Taketina Rhythmustherapie an psychosomatischen Kliniken (Heiligenfeld & Bad Grönenbach), mein Weg mit Focusing und nicht zuletzt ein Herzinfarkt im Jahr 2021.

 

Die Ausbildung in Focusing bagann ich noch am DAF Würzburg. Diesen Weg verfolgte ich dann konsequent weiter. Die Anwendung und das Unterrichten von Focusing ist - neben der Musik - die Grundlage meiner Selbständigkeit geworden.

 

Ich bin sehr dankbar heute therapeutisch tätig zu sein und gleichzeitig die musikalischen und menschlichen Rhythmen immer tiefer erforschen zu können.

 

Einer der wichtigsten Lehrer bezüglich Rhythmus als Lebenskraft, war mein Herzinfarkt ende 2021, der mich viel über die Fragilität des Lebens, die Kraft der Pulsation und die Essenz therapeutischer Arbeit gelehrt hat.

 

Meinen Weg vom Musikpädagogen zum Therapeuten empfinde ich rückblickend als stimmig. Beim Unterrichten von Focusing vereinen sich beide Welten: Ich profitiere von meiner pädagogischen Erfahrung  um ein therapeutisches Konzept zu vermitteln. Ein logischer, nächster Schritt war die Eröffnung der Freiraumpraxis in Isny, anfang 2022. Gemeinsam mit meiner Frau Sabine stelle ich diesen Raum für alle zur Verfügung, die Focusing kennenlernen, üben oder sich auf ihrem Lebensweg ein Stück begleiten lassen möchten.

 

Mit dem Gitarrenunterricht ist mir die künstlerisch- pädagogische Beschäftigung mit Musik geblieben, was mich ebenfalls sehr erfüllt und  als Ausgleich dient.

 

 


AUSBILDUNGEN & Tätigkeiten

Ausbilder für Focusing-Basisseminare (Deutsches Focusing Institut - DFI)

Focusing Therapeut DFI (i.A.)

Taketina - Rhythmuspädagoge

Dipl. Musikpädagoge (HfM Würzburg)
seit 2017 Kreativtherapeut an der psychosomatischen Privatklinik Bad Grönenbach (Focusing und Rhythmustherapie)

von 2012 - 2017 Mitarbeit als Rhythmustherapeut, Heiligenfeld Kliniken Bad Kissingen

Focusing-Einzelbegleitung in der Freiraumpraxis Isny

Leiter für offene Taketina-Seminare

Assistenz beim Seminar "Helden und Heldinnenreise", mit Stefan Riess

seit 2014 rhythmustherapeutische Begleitung von Ausbildungsgruppen der ZIST-Akademie für potentialorientierte Psychotherapie

Fachbereichsleitung Elementare Musikpädagogik (Jugendmusikschule Külsheim)

Lehrtätigkeit Gitarre und EMP privat und an Musikschulen

Dozent an der pädagogischen Hochschule Feldkirch

 

 


 

 

Wichtige Lehrer:innen

Klaus Renn (Focusing)

Dr. Johannes Wiltschko (Focusing)

Dr. Wolf Büntig (*17.09.1937 - +14.08.2021) (potentialorientierte Psychotherapie)

Reinhard Flatischler (Taketina)

Cornelia Jecklin (Taketina)

Prof. Barbara Metzger (Elementare Musikpädagogik)

Clemer Andreotti, Johannes Tappert, Roland Eckert, Dirk Denzer, Richard Ludwig (Gitarre)

und viele andere!