Was ist Focusing?

Focusing ist eine ebenso sanfte wie wirkungsvolle Methode, um mit dem Gefühl zu einem bestimmten Thema, dem „Felt Sense“ in Kontakt zu gehen und so die Weisheit des Körpers zu nutzen. Grundsätzlich ist es jedem Menschen möglich, Focusing zu lernen und zu praktizieren. In definierten Schritten erschließt sich der bedeutsame Kern, zunächst unklarer Empfindungen, der wenn er erkannt wird, oft zu Erleichterung und konkreter Veränderung führen kann. Wer Focusing kennt, verfügt in Krisenzeiten über ein kraftvolles Werkzeug zur Selbsthilfe und lernt im täglichen Leben auf seine innere Führung zu vertrauen.


"Focusing nenne ich die Zeit, in der man mit etwas ist, was man körperlich spürt, ohne schon zu wissen was es ist." 

(Gendlin)



Focusing findet Anwendung in unterschiedlichen Bereichen:

- zur Selbsthilfe bei persönlichen Problemen

 - als Achtsamkeitsübung, um viele Probleme garnicht erst   entstehen zu lassen

- als sanfte Begleitung psychotherapeutischer Prozesse

- in persönlichen Krisen

- bei beruflichen Fragen (z.B. zur Entscheidungsfindung)

- in der spirituellen Praxis (Meditation, Seelsorge)

- zur Burnout-Prävention - oder Nachsorge

- als  Quelle der Kreativität